Politische Gefangene

| Schuldfrage | Mandatsträge | Die FRAKTION | Die PARTEI im Kreistag | Selbstverpflichtung | Kundenrezensionen |

Am 23. September 2020 wurde offentsichtlich, was viele Menschen Paderborns insgeheim befürchtet hatten.

Sie werden schon sehr lange heimlich regiert!

Aber von wem? Gates, Illuminaten, Reptiloiden oder (Oh Gott!) von der €DU?

Wie konnte es bloß soweit kommen?

Wer sind diese tollkühnen Drahtzieher?

Etwa Revolutionäre, Despoten, Wahnsinnige, Intriganten, wahnsinnige revolutionäre Despoten, Schwätzer, Irre in grauen Anzügen, liebenswürdige Psychopathen, ein Steuergrab, smarte Politiker oder einfach nur taugenixe?

Schaffen Sie es zwischen dem ganzen seriösen Handeln politischer Clankriminalität, neoliberalen Spaßparteien, 150 Jahre heruntergewirtschaftete Sozialdemokratie, Schnittchen, konservative mit Fahrrädern, dem Volkskörper Marvin Weber von der FCKAfD, Hartmut Hüttemann (Seit 1941 im Amt!), Hinterzimmergesprächen und unzähliger schwarzer Geldkoffer weiterhin ein unkalkulierbares Risiko für das Klima im Paderborner Rat (Danke Westfalenblatt) zu sein?

#DiePartei“ von Martin #Sonneborn & Co. ist echt Abschaum für die politische Landschaft!

Ali Kaan Sevinc, random sPD-Tüp

Ja, eine Schande für die ganze Branche… Smiley.

Martin Sonneborn, MdEP

Werden Sie dem Ehrentitel „Die PARTEI – Eine Schande für die ganze Branche!“ überhaupt gerecht und wird dieses politische Abenteuer Milliarden ihrer hartverdienten Scheuer-Gelder verbrennen?


Wie kann es nur soweit kommen?

Schuld sind natürlich wie immer Sie, der Wähler!

Mit insgesamt 4350 Stimmen in Stadt und Kreis demokratisch legitimiert, beugten wir uns mit dem besten Wahlergebnis (Seit Kriegsende!) dem Willen unseres Stimmviehs.

Geblendet von unserem neuen und in Paderborn noch nie dagewesenen turbopolitischen Wahlkampf erlangten wir 2,67% der Stimmen im Paderborner Stadtgebiet, Hurra!

Selbstverständlich bekommen Sie für 1.485 verstrauensvoll oder total besoffen abgegegebene Stimmen zwei PARTEI-Spitzenpolitiker der Extraklasse, seit dem 01.11.2020 besetzen unsere vorderen Listenplätze Pierre Schelper und Kevin Dierkes den Rat der Stadt Paderborn in Fraktionsstärke endlich wieder positiv!

Zur Kreistagswahl enttäuschte unser 1. Listenkandidat André Niedernhöfer auf ganzer Linie, von 2.865 Stimmberechtigten Wählerinnen und Wählern wurde er mit 2,24% alleine in den Kreistag gewählt, dieser Versager!

Wer sind diese, nun ja, Gestalten welche dank Ihrer 4350 Stimmen zum verdruss manch anderer Parteien, exklusiv für Sie ein bedingungsloses Grundeinkommen auf Rentenniveau testen dürfen und was treibt sie an? Macht, Geld, politische Ideale (in der Politik?!) oder einfach nur professionelle Gleichgültigkeit?


Mandatsträge

Unsere Jungen, unverbrauchten und völlig willkürlich austauschbaren Politiker mit Format (4:3).

André Niedernhöfer

Mitglied des Kreistags (MdK)

Kevin Dierkes

Ratsherr im Stadtrat Paderborn

Fraktionsvorsitzender Die FRAKTION

Pierre Schelper

Ratsherr im Stadtrat Paderborn

stellv. Fraktionsvorsitzender Die FRAKTION


Die FRAKTION – Die PARTEI im Stadtrat Paderborn

Die „Fraktion für Ratssitzungen, Ausschüsse, Kaffeepausen, Torpedos, Irgendwas und Organisation von Notlösungen“, kurz Die FRAKTION setzt sich seit dem 01.11.2020 mit beginn der Amtsperiode aus unseren beiden Politik-Marionetten Kevin Dierkes und Pierre Schelper zusammen.

Mit einem Altersdurchschnitt von 26,5 Jahren ist sie zugleich die jüngste Fraktion im Stadtrat Paderborn, das hat es ja noch nie gegegben!

Als Politiker an nichts anderem als dem eigenen Gewissen verpflichtet, werden alle möglichen Ausschüsse in denen Arbeit anfällt durch eine equisite willkürliche Auslese an fachlicher Expertise mit unseren sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern besetzt.

Mit einem jährlichen Budget von 32.240€ ausgestattet, stehen uns ebenfalls genügend Mittel zur Verfügung um aus der Opposition heraus Paderborn dekadent zu regieren.

Die Fäden in der Hand haben unsere angestellten Fraktionsgeschäftsführerinnen und ein hübscher langhaariger Fraktionsgeschäftsführer, welche im Hintergrund die wahre Machtausübung vollführen.

Miriam Stratmann

weiblicher Fraktionsgeschäftsführer

E-Mail

stratmann@pader.porn

Rosanna Martens

weiblicher Fraktionsgeschäftsführer

E-Mail

Dr.Martens@pader.porn

Colin Loeper

langhaariger Fraktionsgeschäftsführer

E-Mail

Abmahnung@pader.porn

Dieser inner circle schafft es in einer noch nie dagewesenen Perfektion aus Einfühlsamkeit, Manipulation, Hinterzimmergesprächen jede Ihrer kranken Visionen unterschwellig in die Köpfe unserer beiden politischen Betriebsunfälle einzupflanzen und lassen es so aussehen, als sei es eine Idee der Basis gewesen.

Die FRAKTION trifft sich Montags in Präsenz sowie Pandemiebedingt im Informationsraum (Cyber! Cyber!) zur Fraktionssitzung, dem Warroom zum regelmäßigen überwinden von Inhalten, im Regierungssitz dem Büro für Überdosis, Regierung und Okkupation – Das BÜRO in der Ferdinandstraße.


Die PARTEI im Kreistag

André halten wir zusammen mit Johannes Risse und Manuel Leyva von der Partei Die Linke in einer sehr guten Kreistags-WG gefangen.

Bei Ihrem gemeinsamen Bestreben, dem Weltfrieden ein bisschen näher zu kommen, werden Sie durch die fähigsten der fähigen PARTEI-Soldaten Miriam Stratmann (Jugendhilfeausschuss, Stellv. im Ausschuss für Natur, Umwelt und Klimaschutz), Johanna Carniel (Schul- und Sportausschuss), Michael Schulte (Polizeibeirat), Stefan Berg (Ausschuss für Wirtschaft, Bau und Verkehr) sowie Frank Wegener (Sozial- und Gesundheitsausschuss) unterstützt.


Finanzielle Selbstverpflichtung

ist in der Politik ein ernstes Anliegen. Der Verantwortung Ihrem Wohlergehen nachzukommen stets bewusst, werden Ihre beiden wahrlich faulsten Abgeordneten mit einer vom Steuerzahler alimentierten Aufwandsentschädigung von 308€ monatlich Grundvergütet.

Als Fraktionsvorsitzender wird Kevin Dierkes (Student im Semester) die Vergütung auf monatliche 1142€ aufgestockt.

Von großem Machtbereich folgt großer Geldbeutel. So ist es natürlich nicht verwunderlich, dass André Niedernhöfer, verantworlich für 306.000 Menschen im Kreis, als MdK die Gunst von stattlichen 412,30€ monatlich genießt.

Daneben wirken sich noch unattraktive Sitzungsgelder von 21,20€ á 40 auszahlbaren Fraktionssitzungen im Jahr, 21,20€ pro Ausschuss und Kreistags- bzw. Ratssitzung sowie 200€ als Voll bzw. 100€ als beratendes Mitglied in den Aufsichtsräten der unzähligen kommunalen Betriebe positiv auf den Kontostand unserer fleißig anwesenden Mandatsträgen aus.

Nicht zu vergessen seien natürlich noch die Fahrtkosten und der Lohnausfall welche alle alteingesessenen im Rat sitzenden Personen üblicherweise geltend machen. Unzählige Veranstaltungen und Sektempfänge mit Buffet runden das ganze perfekt ab.

Fürstlich entlohnt mit 32,30€ á 40 auszahlbaren Fraktionssitzungen im Jahr und einer pauschalen Vergütung von 39,80€ (Stadt) / 43,50€ (Kreis) an unzähligen Ausschussitzungen werden unsere sachkundigen Bürgerinnen. Für ihre aufopfernde stundenlange Sacharbeit werden sie zusätzlich noch mit Rum und Ehre überhauft, das muss reichen. Prost!


Rezensionen

zufriedener Kunden welche Die PARTEI gewählt haben:

Ihr seid für mich alles Wichser

Stephan Hoppe, FÜR Paderborn

Unkalkulierbares Risiko für das Klima im Rat

Ingo Schmitz, westfälisches Volksblatt

Hofnarren Fraktion

Marvin, Weber, FCKAfD

Nur Dilettantismus

Markus Mertens, €DU

Schmierentheater aller unterster Kategorie

Bernhard Schaefer, €DU

Möchtegern Spartakus Bund von Kommunisten, die sich unter dem Deckmantel der Satire verstecken

Marvin, Weber, FCKAfD

Spaßvögel im Rathaus

Holger Kosbab, Neue Westfälische

Der Boden ist schmutzig, liebe Polizei zieht mich bitte einmal durch den Dreck¹

Alexander Lex, FCKAfD
Schandenbarometer

¹https://www.volksverpetzer.de/bericht/paderborn-afd-rauswurf/

| Schuldfrage | Mandatsträge | Die FRAKTION | Die PARTEI im Kreistag | Selbstverpflichtung | Kundenrezensionen |

Kommentare sind geschlossen.